2010-Mär: 06.03. Sa - "AUSVERKAUFT"

Ten Years After – “The Evolution-Tour”

Ten Years After

Leo Lyons (Bass), Ric Lee (Drums), Chick Churchill (Keyboard) und Joe Gooch (Guitar & Vocal)

Es gibt Bands, bei denen die bloße Nennung des Namens für leuchtende Augen unter Musikfans sorgt – und sie gehören definitiv dazu. Wenn man Blues-Rock sagt, meint man TEN YEARS AFTER. Obwohl sie bereits seit über 40 Jahren unentwegt auf Achse sind, hat ihre Musik nichts an zeitgemäßer Frische eingebüßt.

 

Eintritt: Vvk.: 21,- / Ak.: 27,- Euro, Beginn gegen 21.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr
Vorverkauf beim „Westfälischen Anzeiger“, Ticket-Corner und in der Kulturwerkstatt/HoppeGarden
Kartenbestellungen unter Tel. 02381/44891 oder
E-MAIL
 

Ten Years After

Dabei waren die Aussichten zu Beginn ihrer Karriere reichlich trübe: Bluesrock galt Ende der Sixties als Ladenhüter, was die Band jedoch nicht davon abhielt, ihr Ding konsequent durchzuziehen. Nach ihren ersten Albumveröffentlichungen beackerten sie Europa und setzten ihrem USA-Abstecher 1969 die Krone mit einem denkwürdigen Konzert auf - Woodstock!

Ihr Konglomerat aus Blues und Rock schlug bei den Massen wie eine Bombe ein. TYA sind für die Intensität ihrer Performance berüchtigt und haben sich ihren Platz im Rock-Olymp hart erarbeitet, indem sie über die Jahre hinweg ihrem Herzen gefolgt sind und immer noch das zelebrieren, was sie am besten können: urwüchsigen Bluesrock in rundum vollendeter Perfektion. Dafür vergöttern die Fans sie. Durch bestechende Grooves, packende Soloeinlagen und traumhaftes Zusammenspiel tragen diese Musiker ihren Sound ins 21. Jahrhundert. Leo Lyons (Bass), Ric Lee (Drums), Chick Churchill (Keyboard) und Joe Gooch (Guitar & Vocal) rocken die Welt mit ihren Hits “Love Like a Man” und “Going Home” - und am 6. März 2010 im Hoppegarden der Kulturwerkstatt.

Dafür stehen nicht zuletzt Titel und Musik ihres 2004er Albums “Now”, dessen Nachhaltigkeit Ten Years After im selben Jahr auf ausgedehnten Konzertreisen durch Deutschland, Belgien, Holland, Italien, die Schweiz, Skandinavien, Frankreich, Tschechien und Kanada unter Beweis stellten. In den beiden Folgejahren setzten sie noch einen drauf und beglückten die Bluesgourmets nicht nur europaweit, sondern auch in Nord- und Südamerika, Australien, Neuseeland, Singapur, Dubai sowie vielen weiteren Bühnen dieser Erde. Davon zeugt das Doppel-Livealbum “Roadworks” von 2005, das mit euphorischen Kritiken bedacht wurde. Obwohl die Gruppe keine Livepause einlegte, fand sie zwischendurch Zeit für neue Studioaufnahmen, die nach einer Bombenshow auf dem Rock-of-Ages-Festival in Seebronn unter dem Titel “Evolution” dem Winter 2008 gehörig einheizten.

Ten Years After werden auch 2010 heiß sein und mit dem gleichen Feuer zur Tat schreiten wie anno 1967. Es gilt also, diese geschichtsträchtige Bluestruppe nicht zu verpassen.

www.tenyearsafternow.com


  

Vorverkaufsstellen

Vorverkaufsstellen in Hamm:

Kulturwerkstatt / HoppeGarden:
Oberonstraße 20-21, 59067 Hamm, Telefon: 02381/44891

Westfälischer Anzeiger:
Gutenberg-Straße 1, 59065 Hamm, Telefon: 02381/105148

Ticket-Corner:
Oststraße 47, 59065 Hamm, Telefon: 02381/926155

Karten-Vorbestellungen auch unter info(at)kulturwerkstatt-hamm(dot)de

Und so funktioniert es:

Sie schicken uns eine E-Mail mit Ihrem Kartenwunsch und Ihrer Adresse u. Tel.-Nummer.
Sie überweisen den entsprechenden Betrag auf unser Konto, und wir senden Ihnen umgehend die Tickets per Post zu.

Kurzübersicht

4. „Poetry-Slam in Hamm“ (Termin geändert)

Till & die Altobellis & Friends

Pete Alderton & Band – Der Gentleman des Blues

3. „Poetry-Slam in Hamm“

Zeltinger Band – Im Wahnsinn liegt die Kraft

Rising from the Undead Forces

Remember Rock´n-Blues-Machine - („Hammer-Spitze“)

Freddy Pieper & Groove Kartell

2. „Poetry-Slam in Hamm“

Crossover & Accord on Bleu

Martin Semmelrogge liest:

Khalif „Wailin“ Walter Bluesband – Modern City Blues

The Drunken Saints - („Hammer-Spitze“)

Shane Alexander

Poetry-Slam in Hamm

Men in Blues - Klaus “Major” Heuser (BAP) & Richard Bargel & Band

Donna Dean und Lena & Mad Ties

Stoffbunker: Toxin To Salvation

Lená & Mad Ties

Blues Booze - („Hammer-Spitze“)

Eurovision-Song-Contest

n-xt - („Hammer-Spitze“)

Stier - „Livehaftig und hart“

The Buddy Whittington Band

Altobellis & Friends

Return – „Tanz in den Mai“

Roger Trash & Band - “Landstreichler-Tour 2010”

Epitaph - „Dancing with Ghosts-Tour 2010“

Deathstruction - („Hammer-Spitze“)

These Day´s - „The Songs of Bon Jovi”

One Eye Open - “Livingroom-Blues”

Ten Years After – “The Evolution-Tour”

Fast Friendship - („Hammer-Spitze“)

Hells Balls - A Tribute to AC/DC -

Local Vision Band Contest

Nette Begleitung - („Hammer-Spitze“)


SiteMap Kulturwerkstatt Hamm e.V. Home Sitemap Impressum Kontakt Gaestebuch Druckansicht zurück nach oben
[plan:matrix]  EDV - Beratung - Service - Internet